Home » Kraftloses Haar – Hausmittel die wirklich helfen

Kraftloses Haar – Hausmittel die wirklich helfen

Wer mit kraftlosem Haar zu kämpfen hat, gerät häufig in einen Teufelskreis: die Haare sehen platt und glanzlos aus, also müssen sie gestylt werden, wodurch sie noch mehr strapaziert werden. Die strapazierten Haare werden dann erneut mit aggressiven Produkten gestylt und verlieren so immer mehr ihr Volumen und ihren Glanz. Das muss jedoch nicht so sein. Es gibt viele natürliche Hausmittel, die kraftloses Haar beleben und wieder glänzen lassen.

Ursachen von kraftlosem Haar

Kraftloses und glanzloses Haar ist für viele Menschen ein großes Problem. Es kann unterschiedliche Ursachen haben und ist oft ein Anzeichen für ein gesundheitliches Problem. 

Einer der häufigsten Auslöser für kraftloses Haar ist Stress. Der Körper reagiert darauf mit einem hormonellen Ungleichgewicht, was zu Haarausfall führen kann. Hormonschwankungen sind oft die Ursache für kraftloses und glanzloses Haar. Die Haare werden dünner und es kommt zu Haarausfall. Hormonelle Schwankungen können in den Wechseljahren, bei Schwangerschaft oder in den Tagen vor der Menstruation auftreten. 

Ein Nährstoffmangel ist oft die Ursache für kraftloses und glanzloses Haar. Vitamine und Mineralien sind wichtig für die Gesundheit der Haare. Besonders wichtig sind Vitamin A, B Vitamins und Zink. 

Eine unpassende Pflege für Deinen Haartyp kann auch die Ursache für kraftlose Haare sein. Wenn Du Deine Haare zu oft wäschst oder die falschen Produkte verwendest, werden Deine Haare strapaziert und Deine Kopfhaut trocknet aus. Das führt ebenfalls zu kraftlosem Haar. Es reicht schon, wenn Du Deine Haare 1-2 Mal pro Woche wäschst.

Öle

Teebaumöl: Der Alleskönner Teebaumöl beruhigt nicht nur Hautunreinheiten, ist antibakteriell und wirkt gegen Virusinfekte. Auch in den Haaren und auf der Kopfhaut ist Teebaumöl ein absolutes Wundermittel: es beruhigt Deine Kopfhaut, wirkt gegen Schuppen und lässt Deine Haare weniger schnell fetten. Du kannst ca. 10 ml Teebaumöl mit 100 ml Shampoo mischen und Dein Shampoo dann wie gewohnt verwenden. Es gibt außerdem Teebaumöl-Shampoo fertig in der Drogerie zu kaufen.

Kokosöl: Kokosöl wirkt unglaublich gut gegen Spliss, welcher zu kraftlosem Haar beitragen kann. Das Öl legt sich um die Haare und verleiht ihnen so einen schönen Glanz. Um es zu verwenden kannst Du etwas Kokosöl erwärmen und vor dem Waschen auftragen und einwirken lassen.

Bier

Bier kann aufgrund von enthaltenen Vitaminen und Nährstoffen ganz wertvoll für Deine Haare sein und sie glänzen lassen. Dafür mischst Du etwa eine Tasse Bier (bei langen Haaren brauchst Du mehr) mit der doppelten Menge Wasser. Nachdem Du Dir die Mischung über die Haare gegossen hast, lässt Du sie kurz einwirken. Wenn Du möchtest, kannst Du noch mit einem Shampoo nachspülen. Dieser Schritt ist allerdings nur nötig, wenn Dich der Geruch besonders stört.

Avocado

Eine zerdrückte Avocado lässt sich mit etwas Olivenöl und Zitronensaft für die perfekte Haarkur verwenden. Du trägst die Masse einfach auf Deine Haare auf und lässt sie 20 Minuten unter einem Baumwolltuch einwirken. Avocados enthalten besonders viel Kalium und Calcium, was Dein Haar zum Strahlen bringt und ihm Kraft verleiht.

Apfelessig

Apfelessig verleiht Deinem Haar wieder Glanz! Die Säure darin bewirkt, dass sich die Schuppenschicht Deiner Haare schließt, sodass sie glatter fallen und geschmeidiger sind. Benutze eine Spülung aus 1-2 Esslöffeln Apfelessig, die Du mit 1l Wasser vermischst. Keine Sorge, der beißende Geruch verfliegt schnell.

Ernährungstipps gegen kraftloses Haar

Das richtige Essen kann Deine Haare ebenfalls stärken. Gesundes Haar braucht, genau wie ein gesunder Körper, ausreichend Nährstoffe und Vitamine. Wenn Du Dich bereits ausgewogen ernährst, sollten Deine Haare mit genügend Nährstoffen versorgt sein. Allerdings kann es helfen, bestimmte Nahrungsmittel in Deine alltäglichen Mahlzeiten zu integrieren, um Deine Haare auch „von Innen“ ideal zu pflegen.

Hülsenfrüchte und Milchprodukte halten wichtige Proteine für Deine Haare bereit. Gesunde Omega-3-Fettsäuren findest Du in Nüssen, Lachs oder Leinsamen. Superfoods wie Avocados oder Cranberrys enthalten Vitamin B und C. Eisen und Zink bekommst Du aus Brokkoli, Kürbiskernen oder anderen Nüssen und Samen.

Auch genug Wasser trinken ist essentiell für gesundes, kraftvolles Haar.

Kraftloses Haar mit Hausmitteln bekämpfen?

Glanzlose und Kraftlose Haare sind in den meisten Fällen auf einen Mangel, unpassende oder zu viel Pflege zurückzuführen. Hausmittel können gegen diese Faktoren wirken, da sie Deine Haare mit Nährstoffen versorgen und sie pflegen, ohne dass Deine Haare dabei noch weiter strapaziert werden.

Welches Hausmittel zu Dir am besten passt, kannst Du ganz einfach ausprobieren – vielleicht hast Du ja Einiges bereits zu Hause herumliegen, sodass Du direkt loslegen kannst mit der Pflege!

FAQ zu Kraftloses Haar Hausmittel

Was tun gegen kraftloses Haar?

Um Deinen Haaren wieder Glanz und Stärke zu verleihen, kannst Du einiges unternehmen. Viele Hausmittel enthalten wertvolle Nährstoffe und lassen Dein Haar wieder strahlen.

Welche Lebensmittel helfen bei kraftlosem Haar?

Deine Haare brauchen Proteine, Vitamine und Eisen. Besonders Hülsenfrüchte, Superfoods wie Avocados und auch Fisch sind sehr Nährstoffreich und lassen Dein Haar strahlen.

Woher kommt kraftloses Haar?

Kraftloses Haar kann viele Faktoren haben. Häufig ist es ein Nähstoffmangel, hormonell bedingter Haarausfall oder eine unpassende Pflegeroutine. Du kannst durch die richtige Pflege mit Hausmitteln schon viel bewirken.

Quellen:

Related Posts